Korrektur und Lektorat

Nachdem ich euch vor kurzem erzählt habe, wie ich ein Buch schreibe, möchte ich euch heute einmal kurz zusammenfassen, wie bei mir Korrektur und Lektorat eines Buches ablaufen.

Korrektur und Lektorat

Wer wie ich mit Papyrus Autor arbeitet, sollte jetzt die Stil-Analyse aktivieren (bitte nicht bereits schon während des Schreibens. Das entmutigt euch sonst bloß.) Ich scrolle dann nochmal ganz nach oben und gehe jeden Fehler einzeln mit Papyrus durch. Das dauert lange und kann einen schier zur Verzweiflung bringen (Synonymsuche ist etwas sehr, sehr nerviges, auch wenn Papyrus auch hierfür eine Funktion mitbringt). Wichtig ist hierbei nicht aufzugeben und sich regelmäßig Pausen zu gönnen. Sonst beginnt man irgendwann mit dem Überfliegen des Textes und das ist nicht gut.

Wenn dieser erster Rundumschlag vorbei ist, drucke ich mir mein gesamtes Manuskript einmal aus. Ja, das sind viele, viele Seiten, aber es ist wirklich notwendig.

Der zweite Durchgang

Mit dem gedruckten Manuskript setze ich mich weg von meinem Computer und bewaffne mich mit einem Stift und einem Textmarker. Dann fange ich an zu lesen. Und zwar laut und deutlich und vor allem langsam. Beim laut Vorlesen fallen einem viele Fehler erst auf, denn wir sprechen sie dabei aus 😉

Wenn ich Ungereimtheiten oder Fehler finde korrigiere ich sie entweder sofort mit meinem Stift oder ich markiere sie. Als Beispiel: Auf dem Cover meines nächsten Buches ist ein Gebäude zu sehen, dass ich im Buch an einer Stelle komplett anders beschrieben habe. Darum habe ich hier den Textmarker benutzt. Das muss nämlich noch geändert werden. Vergessene Wörter oder dergleichen füge ich direkt mit meinem Stift ein.

Der dritte Durchgang

Nein, wir sind noch nicht fertig mit Korrektur und Lektorat. Weiter geht es damit, dass die Änderungen, die ich jetzt nur schriftlich auf Papier habe, ins Manuskript am Computer übertragen werden müssen. Das ist eine sehr nervige und friemelige Arbeit, aber sie muss sein. Und wenn das erledigt ist, lese ich das ganze nochmal am PC durch und finde hoffentlich keinen Fehler mehr. Falls doch folgt anschließend noch der vierte Durchgang usw.

 

Jetzt wisst ihr also, wie Korrektur und Lektorat bei mir so ablaufen. Wie macht ihr das und habt ihr noch Tipps? Schreibt sie mir gerne in die Kommentare!

Eure Christine

Korrektur und Lektorat

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.