Dein Vorsatz für 2018! – Ein Buch schreiben

Beim letzten Mal haben wir geklärt, wie man Schriftsteller werden kann. Der wichtigste Punkt dabei ist: Ein Buch schreiben. Vielleicht gehört ihr zu denjenigen, die schon lange eine Idee für eine tolle Geschichte haben, oder ihr habt schon sooo lange den Vorsatz ein Buch zu schreiben. Eventuell habt ihr auch schon zig Ratgeber dazu gelesen oder Blogs wie diesen hier gewälzt. Möglicherweise verfolgt ihr auch schon lange den NaNoWriMo. Das einzige was ihr noch nicht getan habt, ist anzufangen. Und da komme ich ins Spiel.

Ich möchte euch auf diesem manchmal steinigen Weg begleiten. Vom ersten bis zum letzten Satz. Und keine Sorge, ihr werdet nicht alleine schreiben. Auch ich werde 2018 zu meinem Jahr machen! Glaubt mir, ihr könnt das alle schaffen! Wenn ich ein Kinderbuch innerhalb von nicht mal 3 Wochen schreiben kann, dann schafft ihr es, ein Buch in einem Jahr zu schreiben!

Ich kann euch versichern, das erste Buch ist das schwerste. Man hat Selbstzweifel, weiß einfach so vieles nicht und wird dazu noch von Bekannten belächelt, denen man von seinem Traum erzählt. Ich kenne all diese Probleme. Ich habe sie überwunden. Und ihr könnt das auch!

Wenn ihr diesen Schritt mit mir zusammen gehen möchtet, dann begleite ich euch Schritt für Schritt mit meinen Beiträgen auf diesem Blog. Das ganze Jahr über werden Tipps, Tricks, Hilfestellungen, Erklärungen uvm. hier veröffentlicht werden. Falls ihr Fragen habt, dürft ihr mir die jederzeit stellen. Ich versuche sie dann so gut wie möglich zu beantworten oder schreibe darüber gleich einen gesamten Beitrag!

Wir kriegen das definitiv hin, denn nächstes Jahr um die Zeit sollt ihr sagen können: Fertig!

Und 2019? Da nehmt ihr dann die Veröffentlichung eures 2018er Buches in die Hand und schreibt das Nächste 😉

Parallel dazu lasse ich euch am Fortschritt meiner Ziele bzw. Buchprojekten teilhaben.

Wollt ihr dabei sein? Dann los!

Eure Christine

Dein Vorsatz für 2018! – Ein Buch schreiben

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.