Von Korrektur und Anschreiben – März-Update

Es ist wieder an der Zeit für ein Update von mir. Im Februar habe ich zumindest den Schreibteil von #DRMVA2 beendet. Also hatte ich geplant, mit der Korrektur von #DRMVA1 zu beginnen und die Anschreiben an die einzelnen Verlage zu formulieren. Leider begann der März für mich mit Krankheit und ich beschloss, keine To-Do-Listen mehr zu schreiben. Denn es stresste mich immer mehr und besagte Krankheit wurde wohl auch durch Stress ausgelöst.

Weiterlesen „Von Korrektur und Anschreiben – März-Update“

Freiarbeit oder so ähnlich

Die Chefin macht mit mir eigentlich schon immer Bodenarbeit. Mal vor dem Reiten, mal nach dem Reiten, mal ohne Reiten. Mal mit Knotenhalfter, mal mit Halsring. Und manchmal auch ohne alles. Das nennt sie dann Freiarbeit. Wieso es einen extra Namen braucht, weiß ich nicht. Immerhin machen wir dabei nichts anderes, als bei der Bodenarbeit. Meistens.

Was wir bei der Boden- äh Freiarbeit so machen? Weiterlesen „Freiarbeit oder so ähnlich“

Hilfe! Ich habe keine Idee!

Manchmal will einem einfach nichts einfallen. Ganz egal wie sehr man grübelt. Da hilft es nicht sich auf den Kopf zu stellen oder den Kopf gegen die Wand zu hauen. Es will einem einfach keine Idee einfallen. Und genau für diese Problematik möchte ich euch heute eine Hilfestellung geben. Weiterlesen „Hilfe! Ich habe keine Idee!“

Endlich wieder ausreiten!

Leider hatte die Chefin die letzten Wochen immer nur sehr wenig Zeit für mich gehabt. Erst war sie krank, dann der Baby-Chef, dann wieder sie. Was für ein blöder Teufelskreis! Allerdings gab es vor nicht allzu langer Zeit (entschuldigt die Verspätung des Artikels, aber mit dem Blog-Umzug musste ich mir einen neuen Account hier anlegen und das ist gar nicht so einfach!) einen Lichtblick. Die Chefin hatte beschlossen, dass der Sonnenschein samt Windstille ausgenutzt werden musste. Wir gingen ausreiten!

Weiterlesen „Endlich wieder ausreiten!“